Persönlichkeitsrechte (grundlegende Rechte)

  • Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit
  • Schutz vor Folter, Menschenversuche ohne Einwilligung des Patienten, vor Zwangssterilisation und Zwangskastraktion, Schutz vor Körpersprachen und Prügelstrafen sowie Schutz vor entwürdigender oder erniedrigender Behandlung. Abschaffung der Züchtigungen in Erziehung und Schule

Freiheitsrechte
  • Recht auf Freiheit, Eigentum und Sicherheit der Person
  • Allgemeine, nur durch Gesetz menschenrechte-fuer-alte1.jpgHandlungsfreiheit
  • Freiheit von willkürlichen Eingriffen in die Privatsphäre (Wohnung, Briefgeheimnis etc.)
  • Persönlichkeitrecht
  • Meinungsfreiheit
  • Gedanken-, Gewissen und Religionsfreiheit
  • Reisefreiheit
  • Versammlungsfreiheit
  • Informationsfreiheit
  • Berufsfreiheit

Justizielle Menschenrechte
  • Wirksamer gerichtlicher Rechtsschutz bei Rechtsverletzungen
  • Gerechtes Verfahren vor einem unabhängigen und unparteiischen Gericht mit gesetzlichen Richtern
  • Anspruch auf rechtliches Gehör
  • Keine Strafe ohne vorheriges Gesetz
  • Unschuldsvermutung



Soziale Menschenrechte

Zu den im Internationalen Pakt über Wirtschaftliche, Soziale und Kulturelle Rechte festgelegten Rechtsnormen gehören u. a.:
  • Recht auf Selbstbestimmung
  • Gleichberechtigung von Mann und Frau
  • Recht auf Arbeit und angemessene Entlohnung
  • Recht auf Gründung von Gewerkschaften
  • Schutz von Familien, Schwangeren, Müttern und Kinder
  • Recht auf einen angemessenen Lebensstandard, einschließlich angemessener Nahrung
  • Recht auf den besten erreichbaren Gesundheitszustand
  • Recht auf Bildung
  • Recht auf Teilhabe am kulturellen Leben